Das Walzerlinksgestrickt ist ein Ort lebendiger Tanzkultur in Berlin
Das Walzerlinksgestrickt ist ein Ort lebendiger Tanzkultur in Berlin

Tanzkultur in der Hauptstadt

Berlin war immer schon eine lebendige Stadt des Tanzes. Nicht nur die Tangoszene zeugt davon – auch die vielen Salsa- und Swinglocations haben den Tanz zurück in die Berliner Herzen gebracht.

Die Tanzszenen waren lange Jahre zersplittert und voneinander abgegrenzt. Hier haben wir als Ballhaus immer schon andere Signale gesetzt, denn wir wollten Tanzbegeisterte zusammen bringen anstatt sie voneinander zu separieren.

Wir beobachten mit Freude, dass in den letzten Jahren eine tiefgreifende Veränderung durch die Berliner Tanzszene geht: Mehr und mehr finden die Freunde einzelner Tanzstile wieder zusammen, feiern geselliges Miteinander, mal leger, mal elegant.

Unser Haus und unser Verständnis von Tanzkultur steht für Geselligkeit, Diversität und Freude an den besonderen Vorlieben des Einzelnen. Deswegen kommen bei uns alle zusammen: die Tangoaficionados, die Salsaszene, die Walzerliebhaber und die Swing-Interessierten.

Wir pflegen das Lounging, weil wir Freude daran haben, Menschen zusammenzubringen. Alle, die in sich Begeisterung für den Tanz finden, sind uns willkommen – als Anfänger oder als erfahrener Tänzer. Unser Motto ist Gemeinsamkeit in der Vielfalt des Tanzens, und jeden Tag erleben wir, dass das in Berlin willkommen ist.