Teilnahmebedingungen und Hygienekonzept

Stand: 21. Juni 2021

Unser Credo bleibt: „Safety first“! Wir folgen der "Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19", dem aktuellen Hygienerahmenkonzept für Fitness- und Tanzstudios und passen unser umfassendes Hygienekonzept auch auf Grundlage der Erfahrungen vor Ort fortlaufend an.

 

Vor dem Tanzvergnügen : Die drei „G“s sind Trumpf – und Pflicht!

Bedingung für die Teilnahme an unseren Kursen und allen anderen Formaten ist der Status „getestet“ oder „geimpft“ oder „genesen“. Bitte lege uns vor der Kursstunde einen der folgenden Nachweise vor:

Für den Status „getestet“ musst Du ein negatives Schnelltest-Ergebnis vorweisen. Der Test darf nicht länger als 24 Stunden zurückliegen. Das Ergebnis muss von einer offiziellen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden. Außerdem ist ein amtliches Ausweisdokument mitzuführen. Bitte beachte: Im Ballhaus selbst besteht keine Testmöglichkeit!

Für den Status „geimpft“ musst Du Deinen Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass Deine vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt. Vollständig bedeutet: Es muss auch die zweite Dosis verabreicht worden sein, wenn für einen Impfstoff zwei Dosen vorgesehen sind (z. B. bei Biontech, Moderna und Astrazeneca).

Für den Status „genesen“ musst Du ein positives PCR-Testergebnis vorweisen, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Bitte beachten: Nach dem Ablauf von sechs Monaten verfällt Dein Status als Genesener und Du brauchst ein negatives Schnelltestergebnis oder eine Impfung. Genesene Geimpfte brauchen dagegen als Nachweis einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage zurückliegen muss, aber auch älter als sechs Monate sein kann, sowie ihren Impfausweis oder ein ähnliches Dokument, aus dem hervorgeht, dass sie vor mehr als zwei Wochen einmal geimpft wurden. Sie gelten ab dann als vollständig geimpft.

 

Die Luca-App

Eine weitere gesetzliche Auflage für alle TeilnehmerInnen ist die Registrierungspflicht vor der Kursstunde: Wir erfüllen sie durch eine digitale Anwesenheitsdokumentation mit QR-Code durch die Luca-App. Diese erfolgt beim Saaleintritt kontaktlos und erfüllt die strengen Regeln der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Unser Hygienekonzept mit Maske und Abstand – und mit Rücksicht auf die anderen

Maske, Abstand, Handhygiene – und viel frische Luft: Das sind die Säulen unseres Hygienekonzepts. Im Ballhaus gelten folgende Regeln für ein gutes und sicheres Miteinander:

  • Es herrscht im gesamten Ballhaus MNS-Pflicht (Mund-Nasen-Schutz).
  • Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern beim Betreten des Ballhaus, in den Sälen und in den Toiletten.
  • Wir sorgen für vorbildliche Hygiene im Ballhaus und eine dauerhafte Zuführung von Frischluft von außen in die Säle durch eine technische Zu- und Abluft über die Decke.
  • In den Kurspausen tauschen wir die Saalluft nochmals durch eine zusätzliche Stoßlüftung aus.
  • Wir setzen auf Handdesinfektion. Es gelten die Husten- und Niesetikette.
  • Die Personenzahl in den Tanzsälen ist je nach Größe des Saales begrenzt.
  • Wir reduzieren die Kontakte durch ein ausgeklügeltes Saalmanagement.

KursteilnehmerInnen mit Symptomen eines akuten respiratorischen Infektes wie Fieber, Husten, Schnupfen, Kurzatmigkeit, Abgeschlagenheit/Müdigkeit, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und Halsschmerzen dürfen nicht an der Kursstunde teilnehmen. Das gilt auch für milde Symptome.

„Sicher tanzen im Walzer“: Auf alle Hygienevorschriften wird zusätzlich in allen Räumen ausreichend mit Aufstellern und Schildern deutlich hingewiesen.

Unser großes Plus: Die gegenseitige Achtsamkeit im Walzer. Wenn wir alle die Abstands- und Hygieneregeln und die Abläufe einhalten, sind ein reibungsloser Betrieb und die Sicherheit für alle gesichert. Wir werden unser Konzept immer wieder den Gegebenheiten anpassen und nachjustieren. Vielen Dank, dass wir auf Euch zählen können!

 

Wichtige Infos für den Kurs: Organisation und Struktur

  • Im gesamten Ballhaus ist in allen Situationen der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Alle Kurse werden in geschlossenen Gruppen durchgeführt.
  • Die Gesamtzahl der Teilnehmer orientiert sich an der Saalgröße.
  • Wir sind zur Anwesenheitsdokumentation verpflichtet: Vor Beginn jeder Kursstunde gilt eine Registrierungspflicht, die wir über die Luca-App garantieren.
  • Unsere TanzlehrerInnen halten den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
  • Die Kurse werden mit einer Pause von 15 Minuten so gestaffelt, dass keine Begegnung der TeilnehmerInnen beim Kurs- bzw. Gruppenwechsel stattfindet.
  • Die TanzlehrerInnen passen das Unterrichtskonzept, Tänze und Figuren den besonderen Bedingungen an, um den Mindestabstand zu garantieren.
  • Die TanzlehrInnen korrigieren die Tanzpaare kontaktlos mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern.

Wichtige Infos für den Kurs: Unser Saalmanagement

  • Jeder Saal ist als eine isolierte Einheit zu betrachten – ohne Kontakt zu den Teilnehmern aus den anderen Sälen.
  • Wir bitten, den Saal erst nach Aufforderung durch das Lehrerteam zu betreten und die Schuhe erst im Saal zu wechseln.

Besonderes Plus im Ballhaus: Die mechanische Lüftung der Säle

  • Alle Säle haben eine autarke Be- und Entlüftung, die kontinuierlich für frische Außenluft sorgen.
  • Die Abluft und somit die Aerosole werden bei uns über die Decke abgesaugt.
  • In den Kurspausen tauschen wir die Saalluft nochmals durch eine zusätzliche Stoßlüftung aus.

 

Unsere Hygienestandards

Wir richten uns nach den einschlägigen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz:

  • In allen Sälen stehen Hände-Desinfektionsspender bereit.
  • In den Toiletten stellen wir ausreichend Seife, Hände-Desinfektionsspender und Papierhandtücher zur Verfügung.
  • Durch Aushang in den WC-Spiegeln klären wir die Besucher darüber auf, wie eine effektive Handhygiene gewährleistet ist.
  • Alle wichtigen Flächen, Türklinken und Toiletten werden mehrmals täglich desinfiziert.
  • Nach jeder Kurseinheit desinfizieren die TanzlehrerInnen alle wichtigen Flächen und Türklinken im Saal.

 

Die "Bio-Pause"

  • Wir bitten, die Toiletten möglichst während (!) des Kurses zu nutzen.
  • Auch hier gilt die MNS-Pflicht (Mund-Nasen-Schutz).

Unser Plus: Die gegenseitige Achtsamkeit im Walzer

  • Wenn wir alle akribisch und pflichtbewusst die Abstands- und Hygieneregeln und alle Abläufe einhalten, sind ein reibungsloser Betrieb und die Sicherheit für alle gesichert.
  • Wir werden unser Konzept den Gegebenheiten immer wieder anpassen und nachjustieren.

 

Lasst uns das gemeinsame Tanzen wieder in unser Leben integrieren

Die Welt ist im Wandel – und wir arbeiten im Walzer hart daran, uns mit ihr zu wandeln. Vielen Dank, dass Ihr uns weiterhin die Treue haltet und zur Sicherheit im Walzer beitragt.