Offener Brief der Berliner Tanzschulen

Offener Brief der Berliner Tanzschulen

an den Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller,
den Senator für Inneres und Sport Andreas Geisel und
die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kalayci


Berlin, 20. Mai 2020

Sehr geehrter Herr Müller,
sehr geehrter Herr Geisel,
sehr geehrte Frau Kalayci,

die Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind aus unserer Sicht richtig und wichtig. Ebenfalls begrüßen wir die schrittweise Lockerung, die vor allem möglich ist, da sich der größte Teil aller Berlinerinnen und Berliner an die Hygieneregeln gewöhnt und diese verinnerlicht haben.

Wir, die Berliner Tanzschulen, haben uns intensiv ausgetauscht, wie sich eine Wiederaufnahme des Paartanzes mit den aktuellen Maßnahmen vereinbaren lässt. Dabei haben wir uns an den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts und den Erfahrungen anderer Bundesländer, in denen die Tanzschulen bereits wieder geöffnet haben, orientiert.

Unter Einhaltung folgender Auflagen wäre auch in Berlin die Wiedereröffnung von Tanzschulen ohne ein erhöhtes Infektionsrisiko möglich:

  • Einhaltung der Hygieneregeln nach § 2 Absatz 1 der aktuellen Verordnung,
  • Alle Kurse und Gruppen werden geschlossen nur mit Anmeldung zur Kontaktnachverfolgung durchgeführt.
  • Es gilt die Maskenpflicht außerhalb des Tanzsaales.
  • Die Teilnehmerzahl wird entsprechend der Größe des Kursraumes beschränkt , damit der Abstand von 1,5 m zwischen allen Teilnehmern bzw. teilnehmenden Paaren gewährleistet ist.
  • Die nicht kontaktfreie Ausübung beschränkt sich auf einen festen Tanzpartner
  • Es findet kein körperlicher Kontakt zwischen Tanzlehrern und den anwesenden Teilnehmern statt. Unterricht und Korrekturerfolgen ausnahmslos mündlich und / oder per Demo.
  • Ein andauernder Aufenthalt in der Tanzschule außerhalb des Tanzunterrichtes wird nicht gestattet.
  • Entsprechend der Vorgaben für Gaststätten wird auf den Bewirtungsbetrieb verzichtet.
  • Unterrichtseinheiten werden so verkürzt, dass keine Begegnung der Teilnehmer beim Gruppenwechsel stattfindet.


Die Berliner Tanzschulen haben ihre Hygienekonzepte fertig und können den Betriebsablauf ab Pfingsten den nötigen Vorsichtsmaßnahmen anpassen und sicher durchführen.

Wir möchten Sie bitten, die oben aufgeführten Punkte zu prüfen und bei der nächsten Anpassung der Verordnung i m Bereich Sport zu berücksichtigen. Wahrscheinlich sind die oben genannten Punkte auch auf andere Sportarten, insbesondere mit dem eigenen Partner, möglich.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Miron Daniel Jakubczyk
für die Berliner Tanzschulen

Die Berliner Tanzschulen

Ballhaus Walzerlinksgestrickt , Berlin-Kreuzberg
Bebop , Berlin-Kreuzberg
DIE mobile Tanzschule , Berlin-Friedrichsfelde
La Mambita , Berlin-Kreuzberg
Mala Junta , Berlin-Schöneberg
Tanzschule Broadway , Berlin-Spandau
Tanzschule Finck , Berlin-Charlottenburg
Tanzschule Gerda Keller , Berlin-Reinickendorf
Tanzschule Maxixe , Berlin-Kreuzberg
Tanzschule Traumtänzer , Berlin-Tempelhof & Berlin-Willmersdorf
Tanzschule Schrittvermittlung , Berlin-Friedrichhain
Tanzschule Sway , Berlin-Charlottenburg
Tanzstudio Danceplanet , Berlin-Köpenick
Tanzstudio Steirl , Berlin-Reinickendorf
Tanzsuite , Berlin-Mitte
Werk 36 , Berlin-Schöneberg

Der Brief als PDF zum Download